Gastbeitrag: Der Pixel Wettkampf geht zu Ende

November 21, 2018  •  Kommentar schreiben

Hallo zusammen, heute hab Euch einen Gastbeitrag für Euch. Geschrieben wurde er von Uta Klug (digitalkamertrends.com)

 


 

Der Pixel-Wettkampf geht zu Ende

Über Jahre hinweg übertrumpften sich die Hersteller digitaler Kompakt- und Spiegelreflexkameras mit immer neuen Rekorden, was die Zahl der Bildpunkte auf den Sensoren angeht. Mehr Megapixel wurden in der Werbung gleichgesetzt mit besserer Bildqualität, und die Käufer glaubten dieses Märchen. Warnende Hinweise von Kaufberatungen wie digitalkameratrends.com wurden angesichts der beeindruckenden Zahlen in den Datenblättern überlesen. Glücklicherweise findet das Rennen um die höchsten Pixelzahlen aber derzeit ein Ende.

Wie viele Pixel braucht der Mensch?

Eine einschlägige Webseite titelte vor Jahren: Sechs Megapixel sind genug. Mehr Pixel verbessern die Bildqualität nicht, verschlechtern sie sogar. Die Aussage war seinerzeit richtig, trifft heute aber sicher nicht mehr zu. Wahr bleibt, dass es höchst problematisch ist, auf einem Chip der Größe eines Fingernagels zwanzig Millionen Bildpunkte unterzubringen. Sie müssen sehr klein sein, eng zusammengedrängt stören sie sich gegenseitig. Das gilt vor allem, wenn bei schlechten Lichtverhältnissen ein hoher ISO-Wert eingestellt wird. Die angelegte Spannung zum Auslesen verstärkt nicht nur das erwünschte Signal, sondern auch alle Störungen. Die Folge ist Bildrauschen, das sich vor allem in dunklen Flächen bemerkbar macht. Auf dem großen Sensor einer Vollformat-Kamera lassen sich auch dreißig Megapixel problemlos unterbringen, nicht aber in der Kompaktklasse oder gar in einem Smartphone.

Vernunft breitet sich aus

Ein gutes Beispiel für zunehmende Vernunft der Hersteller ist die Sony DSC-RX100. Die 2014 erschienene Sony 100 III hatte stolze zwanzig Megapixel. Vier Jahre später kam die 100 VI, erstaunlicherweise mit exakt derselben Auflösung. Rechnen wir nach: Aus 5.472 Pixeln Breite lässt sich bei der im Fotolabor gängigen Qualität von 300 Bildpunkten pro Inch (2,54 cm) ein Poster von fast einem halben Meter Breite verlustfrei drucken. Und da man Belichtungen dieser Größe aus einigem Abstand betrachtet, wären auch Breiten über einem Meter kein Problem. Hand aufs Herz: Brauchen Sie mehr Megapixel?

 


 


Kommentare

Keine Kommentare veröffentlicht.
Wird geladen...

Archiv
Januar Februar März April Mai Juni Juli August September (1) Oktober (9) November (5) Dezember (7)
Januar (6) Februar (5) März (2) April (1) Mai Juni (1) Juli August September Oktober (1) November Dezember (1)
Januar Februar März (1) April Mai Juni Juli August (1) September (1) Oktober November Dezember
Januar Februar (1) März (1) April Mai Juni (1) Juli August September Oktober November Dezember
Januar Februar (2) März (1) April Mai Juni Juli August September Oktober November (1) Dezember
Januar Februar März April Mai Juni (1) Juli August September Oktober November Dezember
Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember